Datenschutzrichtlinie der BPS Gruppe

 

Herzlich willkommen in der BPS Gruppe. Wir legen großen Wert darauf, Dienstleistungen auf dem höchsten Niveau anzubieten und Unterstützung bei der Gestaltung der beruflichen Entwicklung zu leisten. Wenn Sie diese Seite schon besuchen, wollen Sie sicherlich erfahren, welche Informationen über Sie von uns gesammelt werden, um Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten zu können oder um Ihre Arbeitssuche so einfach und sicher wie möglich zu gestalten.

Wer sind wir?
Gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortliche sind die Gesellschaften der BPS Gruppe. Mitglieder der BPS Gruppe sind:

 

  1. B8 Group Sp. z o.o. mit Sitz in Świdnica (Postleitzahl 58-100), ul. Rynek 1A, eingetragen im Unternehmerregister, geführt durch das Amtsgericht für Wrocław Fabryczna in Wrocław, Sechste Wirtschaftsabteilung des Staatlichen Gerichtsregisters (KRS), unter der KRS-Nummer 0000526346, statistische Unternehmensnummer REGON: 243692946, Steuernummer NIP: 5732851579, Stammkapital in Höhe von 100.000,00 PLN,
  1. Service Technical Sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław (Postleitzahl 51-147), ul. Piotra Czajkowskiego 75/1, eingetragen im Unternehmerregister, geführt durch das Amtsgericht für Wrocław Fabryczna in Wrocław, Sechste Wirtschaftsabteilung des Staatlichen Gerichtsregisters (KRS), unter der KRS-Nummer 0000919846, statistische Unternehmensnummer REGON: 520005012, Steuernummer NIP: 8971896078, Stammkapital in Höhe von 100.000,00 PLN,
  1. PAT Solutions Sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław (Postleitzahl 51-147), ul. Piotra Czajkowskiego 75/1, eingetragen im Unternehmerregister, geführt durch das Amtsgericht für Wrocław Fabryczna in Wrocław, Sechste Wirtschaftsabteilung des Staatlichen Gerichtsregisters (KRS), unter der KRS-Nummer 0000969237, statistische Unternehmensnummer REGON: 521896390, Steuernummer NIP: 8952241152, Stammkapital in Höhe von 50.000,00 PLN,
  1. Fundacja FRS Równe Szanse (Stiftung FRS Gleiche Chancen) mit Sitz in Wrocław (Postleitzahl 51-147), ul. Czajkowskiego 75 Raum 7, eingetragen im Staatlichen Gerichtsregister (KRS) unter der KRS-Nummer 0000937826, statistische Unternehmensnummer REGON: 520662974, Steuernummer NIP: 8952236412.

Die BPS Gruppe verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. In dieser Datenschutzrichtlinie wurden Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten sowie die Schritte, die zum Schutz Ihrer Privatsphäre von uns unternommen werden, beschrieben. Es ist uns bewusst, dass es sich dabei um ein umfangreiches Dokument handelt, aber wir bitten Sie, es aufmerksam zu lesen. Ganz am Ende dieses Dokuments finden Sie Hinweise auf detaillierte Informationsklauseln.

 

 

Bedeutung mancher Begriffe.

Vor allem müssen manche Ausdrücke, die in dieser Datenschutzrichtlinie verwendet werden, geklärt werden. Auch wenn es offensichtlich ist, werden Sie in diesem Dokument als „Bewerber“ oder „Sie“ bezeichnet. Wenn wir uns auf „uns“ oder die „BPS Gruppe“ beziehen, werden darunter gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche, die eingangs im vorigen Absatz erwähnt wurden, verstanden. Unsere Büros befinden sich in Wrocław in der ul. Czajkowskiego 75 Raum 7. Unternehmen, die gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche sind, erbringen über verschiedene Gesellschaften und Geschäftsbereiche unterschiedliche Dienste. Im Bereich Personalwesen gehören dazu vor allem Zeitarbeit, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Personalbeschaffung und Personalauswahl, Beurteilungen, Laufbahnwechsel, Talententwicklung, Schulungen und Outplacement. Andere Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind Projektmanagement und Ingenieurberatung. Wir garantieren für eine komplexe Vertragsabwicklung im Bereich der Planung und der Durchführung von Transporten sowie Hebungen von schweren, sperrigen Bauteilen. Unser Angebot umfasst professionelle und komplexe Verlagerungsdienstleistungen, Montage und Demontage von Maschinen, Verlagerung von Produktionsstraßen, einschließlich deren Planung und Montage, sowie Verlagerung ganzer Fabriken.

Im Rahmen unserer Tätigkeit kommen mehrere Computersysteme zum Einsatz. In einigen Fällen bieten wir auf der Website einen freien Zugang für Kunden oder Bewerber („Portal“) sowie Dienste für unsere Bewerber / Mitarbeiter an. Das Portal macht es möglich, nach Stellen, die von der BPS Gruppe und mit ihr verbundenen Unternehmen ausgeschrieben werden und Ihren Interessen, Fähigkeiten oder Erfahrungen entsprechen, zu suchen und sich auf diese zu bewerben.

Unsere Politik ist auch eine Politik, die personenbezogene Informationen betrifft. Diese Art von Informationen wird allgemein als „personenbezogene Daten“ oder „persönlich identifizierbare Daten“ bezeichnet – in dieser Richtlinie verwenden wir den Begriff „personenbezogene Daten“. 

 

 

Welche personenbezogenen Daten werden gesammelt?

Uneingeschränkt und manchmal auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Ihr Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Angaben zu beruflichen Qualifikationen (Ausbildung, Teilnahme an Schulungen, Praktika), Angaben zum bisherigen beruflichen Werdegang und alle anderen Informationen, die Sie in Ihrem Lebenslauf angegeben haben;
  • wenn Sie über Ihr Linkedin-Konto oder ein anderes soziales Netzwerk auf das Portal zugreifen: Profildaten;
  • wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, werden wir diese Korrespondenz aufbewahren;
  • Feedback über Sie von unseren Mitarbeitern und Dritten, mit denen (oder für die) Sie arbeiten, sowie andere Beurteilungen; das von Ihnen abgegebene Feedback über Dritte;
  • Ihre Meinung über uns und unsere Dienstleistungen im Rahmen unserer Zufriedenheitsumfragen;
  • Wir sammeln auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website/unseres Portals, darunter (aber nicht ausschließlich) Ihre IP-Adresse, Angaben zu Ihrem Browser, Datum und Uhrzeit, Ort, Land des Datenverkehrs, Standortdaten, Protokolle und andere Mitteilungen und Ressourcen, auf die Sie zugreifen. Diese Informationen erleichtern Ihnen die zukünftige Nutzung unserer Website/unseres Portals;
  • Wir sammeln auch Informationen für Marketing- und Statistikzwecke z. B. darüber, wie Sie auf E-Mails, Textnachrichten, Anrufe und andere Marketingkampagnen reagieren. Bevor wir Ihnen auf diesem Wege Marketingnachrichten zusenden, werden Sie von uns um die Erteilung Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gebeten;
  • Bilder und Videos von Ihrer Teilnahme an Schulungen oder ähnlichen Fortbildungsmaßnahmen (während der Sitzung können Sie verlangen, nicht gefilmt oder fotografiert zu werden);
  • auf Ihren ausdrücklichen Wunsch auch Informationen über etwaige Behinderungen und etwaige Anpassungen, die wir für Sie am Arbeitsplatz vornehmen müssen; und
  • Wir können auch andere sensible Daten über Ihre Gesundheit sammeln, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Es ist zu beachten, dass im Rahmen des Bewerbungsverfahrens alle erforderlichen Beurteilungen, bei denen sich die Verarbeitung der angegebenen Daten als erforderlich erweisen kann, vorgenommen und deren Ergebnisse anschließend in unsere Bewerbungsdatenbank als Teil der Bewerbung oder des Auswahlverfahrens aufgenommen werden;
  • Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber im Rahmen des Auswahlverfahrens berechtigt ist, die Einzelheiten Ihres öffentlichen Profils in sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, LinkedIn usw.) und andere öffentliche Informationen und Aufzeichnungen nur zur Bewertung und zur Überprüfung Ihrer Erfahrung und Ihrer beruflichen Fähigkeiten sowie zur Feststellung, ob Ihr Profil mit der Kultur und den Werten des Arbeitgebers vereinbar ist, einzusehen.

 

 

 

Warum verwenden wir personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten werden für folgende Zwecke erhoben und verarbeitet: 

  1. Hilfe bei der Suche nach Arbeitsstellen, die zu Ihrem Profil passen, Unterstützung bei der Schulung und sogar Förderung des Bewerbungsverfahrens für neue Projekte/Arbeitsstellen. Dies umfasst das Versenden von Lebensläufen an potenzielle Arbeitgeber und das Informieren über zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten per E-Mail, Telefon, Post und/oder andere Kommunikationsmethoden;
  2. mit Ihrer Einwilligung können wir Ihre Kontaktdaten auch für Marketing zum Beispiel per E-Mail, Post oder Telefon verwenden;
  3. Weiterentwicklung, Testen und Verbesserung unserer Website/unseres Portals oder anderer bestehender (oder neuer) Systeme/Verfahren, um Ihre Arbeitssuche noch einfacher zu gestalten; 
  4. Durchführung statistischer und analytischer Untersuchungen zum Beispiel zum Vergleich der Effektivität unserer Vermittlung von Bewerbern an Kunden in verschiedenen Geschäftsbereichen und Regionen und zur Ermittlung von Faktoren, die sich auf sämtliche von uns beobachteten Unterschiede auswirken können;
  1. Weitergabe der Daten an Dritte (siehe unten);
  2. bei Bedarf Erfüllung sämtlicher gesetzlichen Verpflichtungen; und
  3. Darüber hinaus werden Ihre Daten für folgende Zwecke verarbeitet:
  • Förderung der Sicherheit und des Schutzes von Menschen, Einrichtungen, Systemen und Vermögen;
  • Überwachung der Übereinstimmung mit internen Richtlinien und Verfahren;
  • Verwaltung der Kommunikation und sonstiger Systeme, die von uns eingesetzt werden (einschließlich der internen Kontaktdatenbanken);
  • Prüfung und Reagieren auf Vorfälle und Beschwerden;
  • interne Förderung der Organisation von Fortbildungsmaßnahmen und Verwendung deren Inhalte (im Falle von Bildern oder Videos von den Fortbildungsmaßnahmen) zur internen und externen Verbreitung ähnlicher Veranstaltungen unter Dritten. In diesem Fall werden wir Sie um die Erteilung Ihrer ausdrücklichen Einwilligung bitten.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir sind gesetzlich verpflichtet, eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die uns zur Verfügung stehen, zu haben. Folgende Rechtsgrundlagen kann es geben:

  • Abschluss des Vertrages oder Durchführung vorvertraglicher Tätigkeiten.

Sowohl vor Abschluss des Vertrags als auch nach Arbeitsbeginn verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung und Verwaltung des Vertrags.

  • Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen

Manchmal ist es notwendig, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, um regulatorischen oder rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Öffentliche Behörden wie Steuer-, Finanz- oder Datenschutzbehörden können Ihre personenbezogenen Daten von uns anfordern, um ihre gesetzlichen Aufgaben zu erfüllen (z. B. zur Verhinderung oder Aufdeckung von Straftaten). In solchen Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten weiterzugeben.

  • Erfüllung unseres berechtigten Interesses

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auch im berechtigten Interesse der gemeinsam für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortlichen, um die Grundrechte der jeweiligen Gesellschaften oder Dritter auszuüben, jedoch mit Ausnahme von Situationen, in denen diese Interessen die Sie betreffenden Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen. Dies bedeutet, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung der berechtigten Interessen der gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen sich aus zuverlässiger Angemessenheit und Achtung Ihrer Interessen, Rechte und Freiheiten ergibt. 

Darüber hinaus sind wir berechtigt, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuholen, was eine weitere Rechtsgrundlage darstellt.

 

Müssen Sie die von uns angeforderten personenbezogenen Daten an uns übermitteln? 

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn wir jedoch nicht das Mindestmaß an notwendigen Informationen über Sie verarbeiten, kann dies dazu führen, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen oder die Erbringung unserer Dienstleistungen nicht mehr möglich ist. Sie können auch Dienstleistungen, die Sie von uns erhalten können, einschränken, wenn Sie sich dazu entschließen sollten, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, einzuschränken.

 

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ohne menschliches Zutun?

Das Unternehmen trifft manchmal Entscheidungen auf Grundlage automatisierter Systeme/Verfahren (z. B. Profiling), um vertraglich vereinbarte Dienstleistungen an Sie und an unsere Kunden zu erbringen. Wenn unsere Kunden beispielsweise für ihre offenen Arbeitsstellen Bewerber suchen, können wir zur Erstellung einer begrenzten Liste unsere Bewerberlisten mit Hilfe automatisierter Prozesse, in denen Ihre Verfügbarkeit, Fähigkeiten, Gehaltsvorstellungen und in einigen Fällen auch frühere Anweisungen von Kunden berücksichtigt werden, durchsuchen lassen. Dies ermöglicht die Bewerber, die am besten zu den Anforderungen des Kunden passen, zu identifizieren. Je nach den Faktoren, die den Bedürfnissen Ihrer Kunden entsprechen, kann Ihr Ranking höher sein.

 

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Das Unternehmen wird Ihre personenbezogenen Daten über einen Zeitraum von maximal acht Jahren aufbewahren. Wenn Sie einen Vertrag mit der Gesellschaft abschließen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten über einen längeren Zeitraum aufbewahren, um die Übereinstimmung mit den aktuellen gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen zu gewährleisten. Dies gilt insbesondere für steuer- und finanzrechtliche Vorschriften (darunter für Lohn- und Zahlungsdaten usw.).

 

Werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?

Wie wir bereits erwähnt haben, kann es erforderlich sein, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben. Dies soll den einzelnen gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen weiterhelfen, die oben genannten Ziele zu erreichen. Die Weitergabe der Daten erfolgt unter folgenden Umständen:

  • An unsere Lieferanten. Wir können beispielsweise einen Vertrag mit einem Lieferanten über die Durchführung von administrativen und operativen Leistungen zur Unterstützung unserer Beziehung zu Ihnen abschließen. Der Lieferant (die Lieferanten) ist (sind) vertraglich und gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und Ihre Privatsphäre zu respektieren, und bekommen nur Zugang zu den Daten, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen; im Allgemeinen handelt es sich bei diesen Lieferanten um IT-Dienstleister (die unsere IT-Systeme hosten oder unterstützen), Gebäudeverwalter (die sich um die physische Sicherheit unserer Gebäude kümmern und daher Ihre Daten kennen müssen, um Ihnen Zugang zu diesen Gebäuden zu gewähren) und Lieferanten von Dienstleistungen im Bereich von Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung und Finanzverwaltung (das sog. Back Office). Wir schließen auch Verträge mit Lieferanten ab, von denen IT-Dienstleistungen und IT-Lösungen angeboten werden, zu denen auch Videointerviews und Instrumente zur Kompetenzbewertung gehören können.
  • An unsere Kunden / potentielle Arbeitgeber: Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere Kunden weitergegeben, die Stellenangebote haben, an denen Sie interessiert sein könnten, oder die sich für Ihr Profil interessieren. Jedes dieser Unternehmen erfüllt vertragliche und vertrauliche Verpflichtungen gegenüber Ihren Daten, gegenüber uns und gegenüber Ihnen;
  • An Behörden, Regulierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden, wenn wir der Ansicht sind, dass wir rechtlich dazu verpflichtet oder befugt sind, oder dies angemessen wäre; und
  • Im Rahmen unserer Due-Diligence-Prüfung bezüglich einer Fusion (oder deren Durchführung), einer Übernahme, eines Dienstleister-Wechsels oder einer anderen geschäftlichen Transaktion, bei der wir Ihre Daten an einen potentiellen Verkäufer oder Käufer, einen neuen Dienstleister und deren Berater weitergeben können.

 

 

Werden Ihre Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt?

Ihre Daten können in ein oder mehrere Länder innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union übermittelt und dort verarbeitet werden.

Wenn wir Ihre Daten in Länder außerhalb der EU übermitteln, dann erfolgt dies nur in Länder außerhalb der EU, die nach Ansicht der Kommission ein angemessenes Schutzniveau bieten (eine Liste dieser Länder finden Sie hier:

https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en.

oder wenn wir als gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche geeignete Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Privatheit Ihrer Informationen ergreifen (d. h. von der Europäischen Kommission genehmigte Standard-Datenschutzklauseln, deren Kopien hier zu finden sind: 

https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en.

 

Welche Rechte haben Sie?

  • Auskunftsrecht und Recht auf Erhalt einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir jegliche personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten. Wenn dies der Fall ist, haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu erhalten und uns zu fragen, wie wir das tun. In einigen Fällen können Sie uns bitten, Ihnen eine elektronische Kopie Ihrer Daten zur Verfügung zu stellen. Unter bestimmten Umständen haben Sie auch das Recht, uns um die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten zu bitten, d. h. auf Verlangen stellen wir Ihnen oder einem Dritten Ihre Daten in einem strukturierten Format zur Verfügung.

  • Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn Sie nachweisen können, dass Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten nicht korrekt sind, können Sie uns um deren Aktualisierung oder Berichtigung bitten. Sofern ein offenes Zugangssystem z. B. über das Portal besteht, veranlassen wir selbst, dass diese Daten aktualisiert werden.

  • Recht auf Löschung/Recht auf Vergessenwerden

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können die Löschung Ihrer Daten beantragen und die gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen werden zu einem späteren Zeitpunkt die Eignung dieser Daten bestimmen, weil die Ausübung dieses Rechts durch andere Rechte oder gesetzliche Verpflichtungen zur Aufbewahrung der Daten bedingt sein kann. In Situationen, in denen keine Hindernisse für die Umsetzung Ihrer Anforderung bestehen, werden Ihre Daten von den gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen unverzüglich gelöscht.

Allerdings wird davor gewarnt, dass wir nach der Löschung Ihrer Daten nicht mehr in der Lage sind, die Erbringung von Dienstleistungen fortzusetzen. Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Zukunft wieder in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie dann Ihre Daten erneut zur Verfügung stellen.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. In einigen Fällen kann diese Einschränkung der Verarbeitung jedoch zu einer Einschränkung der Inanspruchnahme der Dienstleistungen führen.

  • Recht auf Einlegung des Widerspruchs

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf den berechtigten Interessen der gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen (und auf keiner anderen Grundlage) beruht, haben Sie das Recht, den Widerspruch jederzeit einzulegen.

Wenn Sie Ihre Rechte in Anspruch nehmen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse:

office@servicetechnical.pl 

Wenn Sie uns bei der Ausübung der Ihnen zustehenden Rechte eine E-Mail senden, werden wir vor Erhalt des Zugangs zu Ihrer Anforderung verlangen, dass Sie uns Ihre Identität bestätigen.

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Wie können wir kontaktiert werden?

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu dieser Datenschutzrichtlinie haben oder wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse: office@servicetechnical.pl. 

 

Ausführliche Informationsklauseln:

 

Letzte Änderung: den 4. Mai 2022